Zunächst wird zur Klärung des aktuellen Anliegens ein Vorgespräch anberaumt, in möglichen weiteren Probesitzungen sollen die Behandlungsmöglichkeit, die Behandlungsart sowie Ablauf der Behandlung besprochen und erprobt werden.


.

Die Kosten für diese Vorgespräche können über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden.

Wenn eine länger dauernde psychotherapeutische Einzelbehandlung notwendig und sinnvoll erscheint, wird ein Antrag auf Kostenübernahme bei ihrer Krankenkasse gestellt.
Privatversicherte müssen mit ihrer Krankenkasse klären, ob und in welchem Umfang die Kosten
für eine psychotherapeutische Behandlung mitversichert sind. Hier gibt es sehr unterschiedliche
Regelungen
.
Die Krankenkassenleistungen können auch eigenfinanziert werden.
Für Selbstzahler biete ich zudem die Teilnahme an einer Gruppenpsychotherapie an.